Logo der Kindergärten

Energieberatung

Richtig Energiesparen als Eigentümer und Mieter

Erstberatung


Weniger Energie zu verbrauchen ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch bares Geld wert. Und mit dem richtigen Wissen müssen Sie auf keinen Komfort verzichten.
Lassen Sie sich von unabhängigen Fachleuten der Verbraucherzentrale Bayern beraten! Der nächste Stützpunkt der Verbraucherzentrale befindet sich im Rathaus Geretsried.
Die Energieberatung erfolgt nach vorheriger Terminvereinbarung in den Beratungsstellen, oder im Rahmen von „Energie-Checks“ vor Ort bei Ihnen zu Hause.

Kosten betragen 7,50 Euro.
Eine Terminvereinbarung ist erforderlich unter Tel. 08171 – 62 98 15.
Telefonische Beratung und Terminvereinbarung sind auch möglich
unter 0800 – 809 802 400 (kostenfrei).

Fördermöglichkeiten

Welche Fördermöglichkeiten in Form von Zuschüssen und/oder vergünstigen Krediten haben Sie?
Hier finden Sie einen groben Überblick:

Bereich Bauen und Sanieren – KfW        Privatpersonen    Unternehmen
Bereich Erneuerbare EnergienBAFA

Einen Überblick über weitere Förderprogramme gibt es auf der Seite der  Deutschen Energie Agentur (DENA)

Förderprogramm für private Hausbesitzer 10.000-Häuser-Programm

Am 15. September 2015 startete das neue Förderprogramm für private Hausbesitzer. Bayern unterstützt damit seine Bürger bei energetischen Maßnahmen an Gebäuden mit dem „EnergieBonusBayern“.
Zielgruppe des Förderprogramms sind Eigentümer und Bauherren selbstgenutzter Ein- und Zweifamilienhäuser.
Das 10.000-Häuser-Programm gliedert sich in zwei Teile:

  • den Programmteil „EnergieSystemHaus“ für grundlegende Sanierungen oder energieeffiziente Neubauten sowie
  • den Programmteil „Heizungstausch“ für diejenigen, die keinen großangelegten Umbau verwirklichen wollen.

Die Förderung beträgt 1.000 bis 18.000 Euro. Die Anträge und deren Bewilligungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Die Fördermittel werden so lange bewilligt, bis die Fördermittel ausgeschöpft sind.

Energieberater in Ihrer Nähe

Sie möchten ein energieeffizientes Haus bauen oder Ihr Haus energieeffizient Sanieren und dabei von den Fördermöglichkeiten der KfW profitieren?
Bei den Energie-Effizienz-Experten finden Sie qualifizierte Experten für die Energetische Fachplanung, Baubegleitung oder auch für die Einreichung von KfW-Förderanträgen. Über die Postleitzahl-Suche gelangen Sie direkt zu allen gelisteten Experten in Ihrer Nähe.

Weitere Informationen und Links

Energiewende Oberland – EWO

Die Bürgerstiftung „Energiewende Oberland – EWO“  fördert und initiiert Maßnahmen in der Region mit dem Ziel einer umfassenden Energiewende.
Sie ist ein kompetenter Ansprechpartner im Bereich Energieeinsparung und Einsatz erneuerbarer Energien.
Die Stadt Wolfratshausen ist Gründungsmitglied der Energiewende Oberland.

Energie- Atlas Bayern

Der Energie-Atlas Bayern  ist das zentrale Internet-Portal der Bayerischen Staatsregierung zum Energiesparen, zur Energieeffizienz und zu erneuerbaren Energien. Das Portal stellt in Form von interaktiven Karten und Texten eine Fülle von Informationen für Bürger, Kommunen, Behörden und Unternehmen kostenlos bereit.

Energiesparen im Haushalt

Bis zu 25% der Stromkosten können Sie bei sich zu Hause einsparen. Wie, das zeigt Ihnen der Stromsparcheck der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena).

Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2016/2017

Waschmaschine, Kühlschrank oder Wäschetrockner sind große Anschaffungen, die nicht jeden Tag anstehen. Eine gute Auswahl ist aber nicht immer leicht. Ausstattung, Leistung, Energieverbrauch und Preis sind oftmals nicht ohne Weiteres vergleichbar. Eine gute Orientierung bietet die Broschüre „Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2016/2017“. Das Heft gibt es ab sofort kostenlos in allen Beratungseinrichtungen der Verbraucherzentrale Bayern und als Download. Auf einen Blick finden Verbraucher darin die effizientesten Kühl- und Gefrierschränke, Waschmaschinen, Trockner und Spülmaschinen, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind.
„Effiziente Geräte sind zwar in der Anschaffung etwas teurer, die Mehrkosten rechnen sich aber durch die Einsparungen bei Strom- und Wasserkosten im Laufe der Jahre“, so die Verbraucherzentrale Bayern. Übersichtliche Listen geben Auskunft über Hersteller, Abmessungen sowie die zu erwartenden Betriebskosten in 15 Jahren. Wer mehr wissen will, kann außerdem nachlesen, wie die Betriebskosten eines Geräts berechnet werden, was es mit Klimaklassen, „Low-Frost“ und Vorschaltgeräten auf sich hat.
Bei allen Fragen zum effizienten Einsatz von Energie hilft die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern weiter.