Logo der Kindergärten

Nachhaltige Mobilität

Klimaschutz im Stadtverkehr

Förderprogramm „Nachhaltige Mobilität“

Diese Ziele verfolgt das Förderprogramm:

  • Senkung der lokalen CO2-Emissionen im Sinne des Klimaschutzes durch eine Minderung des Verbrauchs von fossilen Energieträgern
  • Steigerung des Radverkehrsanteils, auch im gewerblichen Bereich
  • Verringerung der Emissionen von Schadgasen (v.a. NOx) und Feinstäuben im Stadtgebiet als Beitrag zur Luftreinhaltung
  • Flächendeckende Lärmminderung im Rahmen des Lärmaktionsplanes der Stadt Wolfratshausen zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger

Gefördert wird sowohl der Radverkehr (Pedelecs, Lastenräder), der öffentliche Nahverkehr (ÖPNV-Jahresticket bei Außerbetriebsetzung eines PKW), als auch der Bereich Elektromobilität (Ladeinfrastruktur und Beratungsleistungen).

Die genauen Inhalte und Modalitäten können Sie der Richtlinie zum Förderprogramm entnehmen.

Die Zuwendungsgewährung erfolgt im Rahmen der haushaltsrechtlich zur Verfügung stehenden Mittel.
 

Klimaschutz im Stadtverkehr

Die Klimagasemissionen müssen deutlich gesenkt werden – so viel steht fest. Dass auch der Verkehr zu einem Großteil für die CO2-Emissionen in verantwortlich ist, zeigt uns der Energienutzungsplan:
In Wolfratshausen ist der Verkehr für 38% der CO2-Emissionen verantwortlich!
Die gute Nachricht ist: Klimaschutz im Stadtverkehr kann auch eine Chance sein, die städtische Lebensqualität zu erhöhen. Eine lebenswerte Stadt, ein angenehmes Ambiente, weniger Staus, weniger Lärm, mehr Platz für Radfahrer und Fußgänger – so könnte das Ergebnis aussehen.
 

Klimaschutzpotential

Wir zeigen Ihnen hier wie Sie aktiv mithelfen können die CO2 Emission zu senken.

• kürzere Wege – Verkehr vermeiden.
• Radverkehr – Verkehr verlagern.
• öffentlicher Personenverkehr – Verkehr verlagern.
• Elektromobilität – Verkehr verträglich abwickeln.

Ladestationen im Stadtgebiet

Am Altstadt Parkplatz an der Loisachhalle steht eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge zur Verfügung. Wir bitten die Nutzungsgebühren für den Parkplatz zu beachten. Den Betriebsservice der Ladesäule hat die Charge-ON GmbH übernommen. Die Ladesäule ist rund um die Uhr zugänglich. Geladen werden kann mit:

  • der ChargeCard – diese kann über www.eon-drive.de bestellt werden.
  • Ladekarten aus dem Verbund.
  • dem QR-Code an der Ladesäule und Kreditkarte (ohne ChargeCard möglich.

Seit 2011 betreiben die Stadtwerke Wolfratshausen in der Pfaffenrieder Straße 6 die erste öffentliche Stromtankstelle in Wolfratshausen. Der Strom wird aus einer Photovoltaikanlage bezogen. Die Säule ist zu jederzeit anfahrbar. Bezahlt wird über ein Münzsystem, eine Ladekarte ist nicht nötig. Bitte folgen Sie der detaillierten Beschreibung im Display der Säule. Bei Fragen stehen Ihnen die Ansprechpartner der Stadtwerke Wolfratshausen zu den bekannten Öffnungszeiten gerne zur Verfügung. Lademöglichkeiten:

  • Schuko
  • Typ II
  • CEE Rot

Einen Überblick über weitere Ladestationen im Umkreis und Infos zu den genannten Ladesäulen finden Sie bei

GoingElectric  und  LEMNET

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Vivian Horngacher,
Umwelt- und Klimamanagerin der Stadt.