Logo der Kindergärten

S - Bahn Verlängerung

S7 bis Geretsried

Aktueller Stand der Deutschen Bahn zur S7 Verlängerung

Mit Ablauf der Einwendungsfrist sind Einwendungen ausgeschlossen, die nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen.

Einwendungen und Stellungnahmen der Vereinigungen sind nach Ablauf dieser Frist ebenfalls ausgeschlossen.

Der Einwendungsausschluss beschränkt sich bei Einwendungen und Stellungnahmen, die sich auf die Schutzgüter nach § 2 Abs. 1 UVPG beziehen, auf dieses Verwaltungsverfahren.

Bitte beachten Sie:

Die Einwendungen dürfen sich nur auf die im Rahmen der 1. Tektur erfolgten Änderungen der Planunterlagen (blau gekennzeichnet) beziehen. Dies bedeutet, Einwendungen kann erheben, wer durch die Tektur in seinen Belangen erstmals oder stärker berührt wird.

Einwendungen, die bereits im ersten Anhörungsverfahren im Jahre 2013 erhoben wurden, bleiben bestehen.

Zu den Planfeststellungsunterlagen

 

◊ Wolfratshausen
am 16.01.2020 von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr in der Loisachhalle

◊ Geretsried
am 23.01.2020 von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr in den Ratsstuben

Lesen Sie mehr

«2015»

Informationsveranstaltung

Am 19. Mai 2015 fand eine Informationsveranstaltung für die Mitglieder des Kreistages und der Stadträte von Wolfratshausen und Geretsried
in der Loisachhalle Wolfratshausen statt.
Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde den Mitgliedern der genannten Gremien von den Vertretern der DB die alternative Planung für die Kreuzung Schiene / Sauerlacher Straße vorgestellt.
Die Veranstaltung war als gemeinsame öffentliche Sitzung der genannten Gremien konzipiert, es durften keine Fragen aus dem Publikum gestellt werden.

Präsentation der DB-Netze

«2012»

Informationsveranstaltung

Am 25. Januar 2012 fand eine Informationsveranstaltung in der Loisachhalle Wolfratshausen statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde von den Vertretern der DB-Netze der Planungsstand vorgestellt, mit dem das Planfeststellungsverfahren eingeleitet werden sollte.

 

 

DB ProjektBau GmbH/
 Büro Vieregg&Rössler

Gegenüberstellung der Tunnel-/Trogvarianten