Logo der Kindergärten

Asyl-, Integrations- & Wohnungslosenhilfe

in Wolfratshausen

Das WORld Café am 30.11.2019 fällt aus.
Wir treffen uns wieder am 14.12.2019 von 16:00 - 18:00 Uhr im LaVida.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kulturdolmetscher und Kulturdolmetscherinnen für den Landkreis BadTölz-Wolfratshausen

WIR BRAUCHEN SIE ALS BRÜCKENBAUER/-IN!
HELFEN SIE IHREN LANDSLEUTEN SICH BESSER ZU INTEGRIEREN UND PROFITIEREN SIE SELBST VON DER QUALIFIZIERUNG ZUMKULTURDOLMETSCHER/-IN MIT VIELEN  INTERESSANTENSCHULUNGSINHALTEN!

Zum Infoblatt
Zum Fragebogen

Katharina Schröter

Obermarkt 7
82515 Wolfratshausen
Telefon: 08171/4887325
Telefax: 08171/78053
Mail

Landrat Josef Niedermeier

Fortbildung für Ehrenamtliche und Hauptamtliche aus den Bereichen Asylhilfe, Frauenhilfe und Kinder- und Jugendhilfe:
Deine, Meine, Unsere – Werte und Kindererziehung im interkulturellen Vergleich

Workshop „Gesunde Ernährung“

Zum Thema Gesunde Ernährung, Zuckerkonsum und Inhaltsstoffe beschäftigten sich am Dienstagabend, dem 11.06.19,
Frau Gasteiger, freie Referentin der AOK Gesundheitskasse, zusammen mit Teilnehmerinnen aus Wolfratshausen.

Organisiert wurde das Ganze von Frau Lobenstein, Koordinatorin des Asylhelferkreises Wolfratshausen, Frau Schröter von der
Integrations- und Wohnungslosenhilfe der Stadt Wolfratshausen und Frau Schatton, Ehrenamtskoordinatorin Asyl der Caritas.

Frau Gasteiger präsentierte wichtige Themen wie die Ernährungspyramide, Vitaminversorgung und Bausteine des Körpers, einen
„Zuckertisch“ und wie viel von welchen Werten empfohlen werden (Fette, Zucker, Kohlenhydrate, Proteine, etc.).
Wie Lebensmittel präsentiert und vermarktet werden war außerdem Thema, Werbung und Industrie lassen grüßen.

Die Mütter mit kleineren Kindern konnten diese bei der ehrenamtlichen Kinderbetreuung abgeben, sie spielten nebenan.
Am Ende wurde noch geschnippelt und gemeinsam gesunde Alternativen zu Fruchtjoghurt und Joghurtdrinks zubereitet.
Es war ein gemütlicher, informativer und austauschreicher Abend, den wir gemeinsam gestaltet haben.

Vielen Dank an alle Teilnehmenden, Frau Gasteiger und unsere Organisatorinnen.