Logo der Kindergärten

Veranstaltungen

„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.“
(Guy de Maupassant)

Der Asylhelferkreis Wolfratshausen
& das Jugendhaus LaVida,


Das WORld Café ist ein Ort, an dem sich Menschen aller Altersgruppen und aus verschiedenen Nationen begegnen können. In gemütlicher Atmosphäre, bei Kaffee und Kuchen und landestypischen Speisen werden neue Kontakte geknüpft. Die Besucher sind eingeladen, ihre eigenen Lieder aus ihren Heimatländern mitzubringen.

Bedingt durch die Corona-Pandemie ist das WORld-Café momentan leider geschlossen.

 

WORld Café im LaVida,
Josef-Bromberger-Weg 1,
Bushaltestelle: Am Wasen

der Lions Club & die
Stadt Wolfratshausen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ansprechpartnerin:
Katharina Schröter

Stadt Wolfratshausen
Amt 1 - Bürger & Verwaltung                                    
Abt. 13  Bürgerservice
Integrations- & Wohnungslosenhilfe
Obermarkt 7
82515 Wolfratshausen
Telefon: 08171/4887325
Telefax: 08171/78053
Mail

Workshops zum Thema Recht

Rechte der Frau in Deutschland

Im Wolfratshauser Integrationszentrum fanden im April 2018 zwei Workshops für junge Frauen mit Migrationshintergrund statt. Es ging um die Rechte von Frauen und Mädchen in Deutschland, um Schutz vor Gewalt und Ungleichbehandlung, um gewaltfreies Zusammenleben und um das Recht auf Selbstbestimmung. Hilfsangebote und Ansprechpartner vor Ort wurden benannt und vorgestellt. So stellten sich die Mitarbeiterinnen von Donum Vitae, KoKi und Frauen helfen Frauen e.V. vor und erklärten den Teilnehmerinnen ihr Angebot.
Organisiert wurde die Veranstaltung von "Willkommen bei Freunden, Bündnisse für junge Flüchtlinge", zusammen mit den Initiatorinnen der Integrations- und Wohnungslosenhilfe der Stadt Wolfratshausen, der Flüchtlings- und Integrationsberatung von Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. und dem Asylhelferkreis Wolfratshausen. Die Referentinnen Juliane von Krause und Mariam Wahed – zwei Expertinnen in diesem Thema - führten die Workshops im Namen von TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e.V. durch. Neben den Vorträgen gabe es auch interaktive Übungen und Diskussionen.

Die Rückmeldungen der jungen Frauen waren durchweg positiv. Sie berichteten, dass sie sich gestärkt fühlen und das Gelernte in ihrem Umfeld weitergeben möchten. Sie zeigten sich sehr dankbar über die neuen Informationen, sowie das Wissen um Hilfsangebote und Ansprechpartner in ihrer Nähe. Manche äußerten den Wunsch noch einmal über diese Themen reden zu können. Deshalb überlegen sich nun die Veranstalterinnen, wie es weitergehen kann.

RECHTSKUNDEUNTERRICHT

Auch im Jahr 2017 haben wir – die Stadt Wolfratshausen, Hilfe von Mensch zu Mensch e.V.  und der Asylhelferkreis Wolfratshausen – den Rechtskundeunterricht für die in Wolfratshausen untergebrachten Flüchtlinge organisiert.
Es wurden 2 Veranstaltungen durchgeführt. Eine mit Übersetzung in Dari und die andere mit Übersetzung ins Englische. Zwei RichterInnen vom Amtsgericht Wolfratshausen vermittelten zusammen mit dem Dolmetscher den insgesamt 23 Teilnehmern die Grundzüge des Grundrechts, des Familienrechts, des Zivilrechts und des Strafrechts. Die Teilnehmer bekamen die Gelegenheit Fragen zu stellen  und zu erzählen wie es bei ihnen in der Heimat war.
Die Veranstaltung wurde gut angenommen und bereicherte die Teilnehmer sehr. Alle Anwesenden erhielten eine Teilnahmebestätigung.
Wir bedanken uns bei allen für die reibungslose Zusammenarbeit und vor allem bei den RichterInnen des Amtsgerichts  für Ihre Zeit und ihr Wissen!
Im Jahr 2016 fand an 4 Terminen ein Rechtskundeunterricht für die Asylbewerber der Stadt Wolfratshausen statt. Dort nahmen insgesamt 71 Menschen teil.

Dankeschön Essen für den Asylhelferkreises Wolfratshausen

Als Dankeschön für die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden der Helfer des Asylhelferkreises Wolfratshausen hat Bürgermeister Klaus Heilinglechner am 25.01.19 zum Essen in der Flößerei eingeladen. Im Jahr 2018 wurden vom Helferkreis ca. 12.100 ehrenamtliche Stunden geleistet.

Rund 48 Ehrenamtliche haben teilgenommen und sich in gemütlicher Atmosphäre bei einem gemeinsamen Abendessen eingefunden.

Vielen Dank für diese gelungene Einladung an die Stadt Wolfratshausen und den Bürgermeister Klaus Heilinglechner!

Ihr Asylhelferkreis Wolfratshausen

Ins Gespräch kommen

An diesem Abend durften unsere Gäste an fünf unterschiedlichen Themen-Tischen Platz nehmen: So konnten Sie mit den Migranten über die Themen Deutschland, Alltag, Schule, Arbeit und Zukunft sprechen. Eine Gesprächsrunde dauerte zehn Minuten, danach wurden die Tische gewechselt. Während der Diskussionsphase durften sich alle an dem vielseitigen Büfett bedienen, so dass alle Teilnehmer gemütlich beim Essen miteinander plaudern konnten.

Wir danken allen Teilnehmern für ihr Kommen und den gelungenen Abend!

2. Wolfratshauser "Integrationale"

Am Samstag , 18.02.2017 war es wieder soweit!
Ab 14:00 Uhr wurde in der Hammerschmiedhalle gekickt.

Mannschaften:

  • 2 Asylbewerbermannschaften
  • "Arbeitgeber Team" mit Firmenchefs aus Wolfratshausen
  • Stadt Geretsried
  • 2 Mannschaften der Firma Greif ( Hauptsponsor)
  • Ehemalige Spieler des TSV Wolfratshausen
  • BRK
  • Stadt Wolfratshausen
  • TSV Turnabteilung

Es war eine tolle Veranstaltung!

"Integrationale" - internationales Fußballturnier

Nach dem Motto „Sport verbindet“ fand am 23.01.2016 die

                    1. Wolfratshauser „Integrationale“

statt.

Das internationale Fußballturnier wurde vom TSV Wolfratshausen ausgerichtet.
Insgesamt nahmen acht Mannschaften an dem Hallenturnier teil. Vertreten waren jeweils ein Team von Geretsrieder und  Wolfratshauser Asylbewerbern, ein Team der Stadt Geretsried, drei Firmenmannschaften, eine Mannschaft des TSV und ein Team der Stadt Wolfratshausen mit  Bürgermeister Klaus Heilinglechner.

Dabei standen Spieler aus Afghanistan, Syrien, Nigeria, Sierra Leone, Eritrea und weiteren Nationen den deutschen Spielern gegenüber.
Insgesamt war das Turnier geprägt von einem schönen Miteinander, sportlicher Fairness, Freude am Fußball und der Begeisterung der zahlreichen Zuschauer.
Die Stadt Wolfratshausen unterstützte den TSV bei der Durchführung der Veranstaltung.