Logo der Kindergärten

Referenten

Ihre Ansprechpartner im Stadtrat

Rechte und Pflichten der Referenten

Die Referentenordnung regelt die Zuständigkeit und Aufgaben der Referenten
Hier ein Auszug aus der Referentenordnung vom 20.11.2018:

Jugendreferentin

Kathrin Kugler BVW


Der Betreuungsbereich des/der Jugendreferenten/in nach § 1 Abs. 2 a umfasst insbesondere folgende Angelegenheiten:

  1. Aufgaben zum Schutz der Jugend
  2. Vorschläge zur Entwicklung von Zielvorgaben und Planungsalternativen für das Aufgabengebiet
  3. Kontakt zu den Trägern freier Wohlfahrtspflege und anderen Stellen
  4. Jugendhilfeplanung
  5. Ausbau von Kinder- und Jugendeinrichtungen der Stadt und Dritten
  6. Jungbürgerversammlungen, Jugendparlament u.ä.
  7. Ausbildungsförderung
  8. Zusammenarbeit mit den übrigen Referenten, insbesondere dem/der Schulentwicklungsreferent/in,bei referatsübergreifenden Themen

    Sportreferent

    Maximilian Schwarz BVW


    Unter den Betreuungsbereich des/der Sportreferenten/in nach § 1 Abs. 2 b fallen insbesondere folgende Angelegenheiten:

    1. Sportentwicklungs- und Sportstättenleitplanung
    2. Vorschläge zur Entwicklung von Zielvorstellungen und Planungsalternativen
    3. Vorschläge zur Planung von Maßnahmen und Einrichtungen des Sports
    4. Sportförderung in Einzelbereichen und für spezielle Gruppen
    5. Mitwirkung bei der Ehrung für sportliche Leistungen
    6. Kontakt zu Sportvereinen, Sportverbänden und Sportarbeitsgemeinschaften
    7. Unterstützung der Stadt bei stadteigenen Sportveranstaltungen

    Umweltreferent

    Dr. Manfred Fleischer CSU


    Unter den Betreuungsbereich des/der Umweltreferenten/in nach § 1 Abs. 2 c fallen insbesondere folgende Angelegenheiten:

    1. Natur-, Landschafts- und Umweltschutz
    2. Immissionsschutz
    3. Lärmbekämpfung
    4. Abfallbeseitigung und -verwertung
    5. Lokale Agenda
    6. Überwachung von Wasserschutzgebieten und Reinhaltung von Gewässern
    7. Öffentlicher Personennahverkehr
    8. Bauleitplanung unter den Aspekten des Umwelt- und Landschaftsschutzes
    9. Naturdenkmäler
    10. Biotope
    11. Umweltverträglichkeitsprüfung
    12. Öko-Konto
    13. Grünflächenplanung
    14. Landschaftsrahmenplanung
    15. Ausbau von Rad- und Wanderwegen regional und überregional
    16. Regionalplanung
    17. Stadtbildpflege
    18. Öffentliche Grünflächen und ähnliche Einrichtungen
    19. Ausbau und Pflege von Freizeit- und Naherholungseinrichtungen; insbesondere Bergwald Wolfratshausen
    20. Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsreferenten bei referatsübergreifenden Maßnahmen wie Freizeit-und Erholungsgebiete, Rad- und Wanderwege, Bergwald u.ä.

    Seniorenreferentin

    Roswitha Beyer SPD


     Der Betreuungsbereich des/der Seniorenreferenten/in nach § 1 Abs. 2 d umfasst insbesondere folgende Angelegenheiten:

    1. Vorschläge zur Entwicklung von Zielvorgaben und Planungsalternativen für das Aufgabengebiet
    2. Kontakt zu Trägern freier Wohlfahrtspflege und anderen Stellen
    3. Seniorenarbeit
    4. Altenpflege
    5. Arbeit mit Menschen mit Behinderungen

    Wirtschaftsreferent

    Helmut Forster BVW


    Unter den Betreuungsbereich des/der Wirtschaftsreferenten/in nach § 1 Abs. 2 e fallen insbesondere folgende Angelegenheiten:

    1. Allgemeine Aufgaben der Wirtschaftsförderung
    2. Wirtschaftsentwicklung und beschäftigungspolitische Grundsatzfragen
    3. Kontaktpflege in enger Absprache mit dem Ersten Bürgermeister
    4. Kontakt zu regionalen und überregionalen Wirtschaftsverbänden wie UWW, LAW, Werbekreis Einkaufstadt,IG Geretsried, Wirtschaftsforum Oberland u.ä.
    5. Wirtschaftsentwicklung im Rahmen der Bauleitplanung
    6. Anwerbung und Förderung wirtschaftlicher Unternehmen
    7. Messen, Märkte, Ausstellungen und Kongresse
    8. Fremdenverkehrsentwicklung
    9. Förderung des Fremdenverkehrs, insbesondere im Zusammenhang mit „Tölzer Land Tourismus“
    10. Verzahnung von Fremdenverkehr und kulturellen Veranstaltungen
    11. Zusammenarbeit mit dem Kulturreferenten bzw. Umweltreferenten bei referatsübergreifenden Maßnahmen wie § 6 Abs. 7 Ziff. 13 und Abs. 4 Ziff. 20

    Kulturreferent

    Alfred Fraas CSU

    Unter den Betreuungsbereich des/der Kulturreferenten/in nach § 1 Abs. 2 f fallen insbesondere folgende Angelegenheiten:

    1. Pflege und Förderung der Paten- und Partnerschaften
    2. Pflege und Förderung der freundschaftlichen Beziehungen zu anderen Städten
    3. Kontakt zu Paten- und Partnerschaftsvereinen
    4. Förderung von Jugendaustauschprogrammen
    5. Vorschläge zur Planung des kulturellen Angebotes der Stadt sowohl im infrastrukturellen als auchim inhaltlichen Bereich (Einrichtungen, Veranstaltungen, Märkte, Messen u.ä.)
    6. Interkommunale kulturelle Zusammenarbeit, insbesondere im Mittelzentrum Wolfratshausen-Geretsried
    7. Kontakt zu Einrichtungen und Gruppen des kulturellen Lebens in der Stadt und der Region
    8. Brauchtumsförderung
    9. Vorschläge zur Entwicklung von Zielvorstellungen und Planungsalternativen für Büchereien
    10. Unterstützung der Musikschule Wolfratshausen und Förderung der interkommunalen Zusammenarbeit mit den Nachbarkommunen
    11. Kontakt zum Musikschulförderverein
    12. Förderung von Heimatmuseum und Archiv
    13. Verzahnung von Fremdenverkehr und kulturellen Veranstaltungen
    14. Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsreferenten bei referatsübergreifenden Veranstaltungsplanungen

    Sozial- und Familienreferentin

    Gerlinde Berchtold SPD


    Der Betreuungsbereich des/der Sozial- und Familienreferenten/in nach § 1 Abs. 2 g umfasst insbesondere folgende Angelegenheiten:

    1. Hilfe und Vermittlung bei Obdachlosenangelegenheiten
    2. Vorschläge zur Entwicklung von Zielvorgaben und Planungsalternativen für ihr Aufgabengebiet
    3. Kontakt zu Trägern freier Wohlfahrtspflege und anderen Stellen
    4. Sozialmaßnahmen für sozial benachteiligte Personen
    5. Arbeit mit Menschen mit Behinderungen
    6. Gleichstellung der Geschlechter
    7. Unterstützung und Beratung bei der Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen; insbesondere Inklusion auf kommunaler Ebene.
    8. Förderung der Familienfreundlichkeit des Gemeinwesens.
    9. Zusammenarbeit mit der Fachstelle für Familienförderung beim Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen.

    Schulentwicklungsreferent

    Fritz Meixner SPD


    Der Betreuungsbereich des/der Referenten/in für Schulentwicklung nach § 1 Abs. 2 h umfasst insbesondere folgende Angelegenheiten:

    1. Teilnahme an Planungsgesprächen mit dem Architekturbüro zur Schulgestaltung am Hammerschmiedweg in Absprache mit der Verwaltung
    2. Beratung und Begleitung der Gremien und Arbeitsgruppen zur Schulentwicklung
    3. Berichterstattung zur Schulentwicklung im Stadtrat in Absprache mit dem 1. Bürgermeister
    4. Prüfung bildungspolitischer Neuerungen auf mögliche bzw. notwendige Veränderungen für die Stadt als Sachaufwandsträger und die aktuelle Schulentwicklungsplanung (z.B. geplanter Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Schüler)
    5. Einbringung bildungspolitischer Aspekte in die Schulentwicklungsplanung
    6. Kontakt zu Schulleitungen, auch weiterführender Schulen, in Wolfratshausen und den Nachbargemeinden
    7. Entwicklung von Zielvorstellungen und Planungsalternativen für die Schulentwicklung in
      Wolfratshausen in Absprache mit den Schulleitungen
    8. Schüler- und Elternvertretungsangelegenheiten
    9. Sicherung der Schulwege
    10. Zusammenarbeit mit den übrigen Referenten, insbesondere dem/der Jugendreferent/in, bei referatsübergreifenden Themen