Logo der Kindergärten

Theater

"Bühne, Bretter, die die innere Welt verändern" Manfred Hinrich

FREIES LANDESTHEATER BAYERN – die Volksoper in München
präsentiert:

Große Neuinszenierung der
komisch-fantastischen Oper in 3 Akten
von Otto Nicolai

Die lustigen Weiber von Windsor
nach der gleichnamigen Komödie
von William Shakespeare
Libretto: Salomon Hermann Mosenthal
Premiere 18.03.2017

Mit der spritzigen Vertonung der bekanntesten Komödie von Shakespeare zu einer hoch amüsanten Spieloper gelang Otto Nicolai 1849, kurz vor seinem frühen Tod, der ganz große Wurf. Eine gelungene musikalische Synthese aus italienischen, französischen und deutschen Stilelementen, verbunden mit einer auf das Wesentliche gestrafften Handlung, verleiht dem Werk bis heute einen reizvollen Esprit. Der Wechsel von Musiknummern und Dialogen bringt die Handlung zügig voran und sorgt für gute Verständlichkeit.

Die Handlung:

Sir John Falstaff, ein alternder Ritter, kann es nicht lassen. Er schickt zwei identische Liebesbriefe an seriös verheiratete Damen: die kapriziösen, bestaufgelegten Nachbarinnen Frau Reich und Frau Fluth. Dumm nur, dass sich die beiden ausgesprochen gut verstehen und gemeinsame Sache machen. Sie beschließen, sich zu rächen und den liebestollen Briefeschreiber am Ende dem allgemeinen Spott auszuliefern. Show-down im Zauberwald, dort, wo brünstige Ritter halt hingehören. Aber bis dahin
ist noch ein gutes Stück Arbeit zu leisten. Intrigen, Turbulenzen, Widrigkeiten und unerwartete Wendungen stellen sich ein - und… ach ja: Eine romantische Liebesgeschichte ist natürlich auch geboten. Drei Freier, zwei Herzen, ein Happy End.

Das Freie Landestheater Bayern bietet eine temporeiche Inszenierung in prachtvollen Kostümen und ansprechender Ausstattung. Hochkarätig besetzte Solisten, sowie Chor und groß besetztes Orchester sorgen für die nötige klangliche Opulenz.

Die künstlerische Gesamtleitung liegt wieder bei Rudolf Maier-Kleeblatt.
Ensemble: Solistenensemble, Chor und großes Live-Orchester des Freien
Landestheaters Bayern.

Am 20. Oktober 2017

im Foyer der Loisachhalle
Beginn 20:00 Uhr
Einlass 19:00 Uhr
23,-- € , 26,--€, 30,--€ & 16,--€
(ermäßigt für Schüler, Studenten, Sozial Card- und Inhaber der Ehrenamtskarte) zzgl. Gebühren

Kartenverkauf

Am 24. November 2017

im Foyer der Loisachhalle
Beginn 20:00 Uhr
Einlass 19:00 Uhr

Karten von 23,-- € , 26,--€, 30,--€ & 16,--€
(ermäßigt für Schüler, Studenten, Sozial Card- und Inhaber der Ehrenamtskarte) zzgl. Gebühren

Kartenverkauf