Logo der Kindergärten

Privat-Öffentlicher-Projektfonds

Für Bürger, Bürgerinitiativen, Vereine und Gewerbetreibende

Jährlich stellt die Stadt 15.000€ bereit


Für investitionsvorbereitende und -begleitende Maßnahmen stellt die Städtebauförderung im Rahmen des Programms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ weitere Mittel bereit

  • Bürger, Bürgerinitiativen, Vereine und Gewerbetreibende können Mittel aus diesem Topf für eigene Projekte beantragen,
    wenn es den Förderrichtlinien entspricht, im Projektgebiet liegt und der Attraktivität unserer Innenstadt zuträglich ist.

Sie haben ein spannendes Projekt?

  • Hier können Sie den Förderantrag  downloaden, am PC ausfüllen und direkt bei uns einreichen. Wir werden Ihre
    Anträge prüfen und Sie kontaktieren.
  • Sofern Ihr Projekt abgeschlossen ist, bitten wir Sie den Abschlußprojektbericht ausgefüllt bei uns abzugeben.
    Dieser Abschlussbericht stellt eine zusammenfassende Projektdokumentation dar.

Das Stadtmanagement berät gerne bei der Antragsstellung.

Laufende Projekte

Beratungsangebot für Gewerbetreibende & Eigentümer von Gewerbeflächen

Der kommunale Projektfonds stellt gemeinsam mit der Städtebauförderung im Rahmen des Programms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ Mittel für investitionsvorbereitende Beratungsmaßnahmen zur Gewerbeflächenentwicklung bereit. Gewerbebetreibende und Eigentümer von Gewerbeflächen im Projektgebiet sind antragsberechtigt und können 50% der Beratungskosten gefördert bekommen. Die anderen 50% müssen durch den oder die AntragsstellerIn selber getragen werden. In der Innenstadt sind viele städtebauliche Veränderungsmaßnahmen angestoßen worden (z.B. Ergebnisse der Bürgerbeteiligung zur Aufwertung der Altstadt).  Diese Veränderungen betreffen selbstverständlich auch in erheblichen Maße Gewerbetreibende und Eigentümer. Viele werden sich mit der Frage auseinandersetzen, ob Sie auch selbst in die eigene Immobilie oder die Modernisierung des eigenen Ladenkonzeptes investieren möchten. In Zusammenarbeit mit der Städtebauförderung will die Stadt bei diesen Überlegungen unterstützen.

Die vom Institut für Stadt- und Regionalmanagement (isr) bereitgestellte Beratungsleistung zielt auf die Verbesserung von Ladenkonzepten oder die Entwicklung von Nach- bzw. Zwischennutzungskonzepten für Gewerbeflächen ab. Es handelt sich um ein standardisiertes Beratungsangebot welches je nach Bedarf folgende Bereiche umfasst: Store-Design, Store-Konzept, Marketing-Mix, produktbezogene Dienstleistungen, Beratung von Kunden.

Antragsstellung:
Interessierte Gewerbetreibende oder Eigentümer von Gewerbeflächen im Projektgebiet können sich über das Stadtmanagement über die konkreten Konditionen informieren und einen Förderantrag stellen:

Dr. Stefan Werner,
E-Mail,
Tel.: 08171/214-420.

Bewilligungsbescheide werden gemäß Antragseingang gewährt solange das bereitgestellte Budget reicht. Die ersten Beratungen können voraussichtlich im Oktober starten. Im September ist vorab eine Informationsveranstaltung gemeinsam mit Prof. Dr. Vossen vom isr im Rahmen der regelmäßigen Gewerbetreffen geplant.
Informationen hierzu erhalten Sie auch über das Stadtmanagement.

Vergangene Projekte

Aktion „Brot, Kunst & Spiele“ zum Tag der Nachbarn am 24.5.2019

Veranstalter: Werkstattgalerie Handg’macht

Zur Feier des „Tags der Nachbarn“ lud das Team vom Werkstattatelier Handg’macht zu einem Nachbarschaftsfest am Marienplatz ein. Die zahlreichen Besucher freuten sich über leckere Salate und Kuchen vom Buffet und über die Live-Musik der Gruppe Zebulon. Ab 16 Uhr zeigte Kerstin Dietsch dem Publikum, wie man mit dem Spinnrad umgeht, Uschi Friedl filzte Bienen, Schmetterlinge und Marienkäfer. Claudia Hörmann-Krieg nähte kleine Kunstwerke und Hülya von Poswik begeisterte ihre Tischgäste für ein gemeinsames Zeichenmandala. Zwischen Werkeln an den verschiedenen Workshop-Tischen und dem Genuss von Essen und Live-Musik kamen die Besucher der Aktion miteinander ins Gespräch. Bei der Verlosung durften sich etliche Gewinner  über Gutscheine für Handg'macht und andere Überraschungen (gesponsert von Fa. Bartsch) freuen.
Weitere Informationen zu den Veranstaltern gibt es unter handgmacht.bayern/
der Tag der Nachbarn ist eine Deutschlandweite Aktion von nebenan.de/ 

Aktion „Heimat.Wasser“ am 31.3.2019

Veranstalter: Werbekreis Einkaufsstadt Wolfratshausen e.V.

Zum Mittefastenmarkt und 1. Verkaufsoffenen Sonntag am 31.3.2019 fand im Rahmen des „Klimafrühlings Oberland“ eine Aktion zum Thema
„Heimat-Wasser“ und „Nachhaltigen Konsum“ statt. Der Werbekreis Einkaufsstadt Wolfratshausen organisierte in Kooperation mit den Stadtwerken Wolfratshauen einen Info-Stand am Marienplatz zur Demon- stration der guten Qualität des Trinkwassers in unserer Heimat. Es fand eine Blindverkostung statt und es wurden mit dem lokalen Wasser gefüllte Flaschen verteilt. Die Flaschen sind hochwertig mit einem lokalen Motiv graviert, echte Sammlerstücke. Die Aktion war sehr erfolgreich und die Flaschen waren sehr schnell vergriffen. Die Flaschen wurden mittlerweile nachproduziert und sind auch weiterhin über den Werbekreis erhältlich.
Mehr Infos in unserem Blog

1.Pop-Up-Store vom 15.11.-16.12.2018 im Untermarkt 1

Veranstalter: Startups and More

Ein spannender Laden auf Zeit zur Belebung der Innenstadt: Das war das Ziel von 10 regionalen Start-ups und Kreativschaffenden.
Von Mitte November bis Mitte Dezember betrieben sie gemeinsam ihren Pop-up-Store „Startups and More“ in der ehemaligen Sparkasse – mit vollem Erfolg!
Mehr Infos gibt es hier

FlussFILMFestival vom 9. bis 11. November 2018

Veranstalter: Flößerstraße e.V.

„Lebensader Fluss“ war das Motto des ersten FlussFILMFestivals mit spannenden Dokumentationen zu Flora und Fauna von Flüssen.
Viele hundert Besucher kamen für die 13 ausgezeichneten Filme  über Isar, Donau oder Jenessej.
„Lebensader Fluss“ ganz im Fokus der Flößerstadt.
Mehr Infos

"White Dinner" am 30. Juni 2018

Veranstalter: LAW & Werbekreis

Ziel der Veranstaltung "White Dinner" an der Alten Floßlände im Herzen der Innenstadt war es, Menschen generationsübergreifend aus dem gesamten Landkreis zusammenzubringen zur positiven Entwicklung der Innenstadt, zur Imageförderung und Steigerung der Besucherfrequenz.
Dieses Ziel ist zu 100 Prozent erreicht worden.
Die Rückmeldungen im Vorfeld der Veranstaltung, vor Ort während der Veranstaltung und danach waren durchweg positiv und teils emotional.
Mehr Infos : LAW  und Werbekreis

"Wildblumensamen Aktion" am 13. Mai 2018

Veranstalter: Werbekreis

Ziel der Muttertagsaktion, die gleichzeitig mit dem 2. Marktsonntag/verkaufsoffener Sonntag stattfand, war es, dass der stationäre Handel mit einem langfristigen Erinnerungswert positiv wahrgenommen wird. Dieses Ziel wurde durch die Verteilaktion von Wildblumensamen und die dadurch vielfach entstandenen Gespräche mit Besuchern voll erreicht. Zitate der Besucher: „Das ist ja mal wirklich toll“ „Wird gleich heute noch ausgesät“ „Freu mich, haben sie noch eins dazu, hab einen großen Garten“ „Ich hab zwar kein Balkon oder Garten, schenk es gern weiter“ „Hab das auf facebook gesehen, tolle Aktion“ „ Habe schon Wildblumen gesät, nehme das gern noch dazu“ usw.
Mehr Infos