Sprungziele

Radverkehr

Umweltschonend unterwegs: In Wolfratshausen gibt es verschiedene Angebote und Projekte zum Radverkehr.

Umsteigen leicht gemacht: Neue Radständer am S-Bahnhof

Wer mit dem Rad zur S-Bahn fährt, hat garantiert kein Parkproblem mehr: 440 neue Radstellplätze bieten die überdachten und beleuchteten Doppelstockgaragen an der Sauerlacher Straße. Außerdem gibt es eine neue Sammelschließanlage, in der weitere 24 Fahrräder, wie z. B. E-Bikes, sicher geparkt werden können. Über die Webseite www.rad-safe.de können Plätze in der abschließbaren Anlage kostenpflichtig gebucht werden. Die Kunden erhalten einen Zugangscode, mit dem sie die Schiebetür der Schließanlage öffnen können. Pro Tag kostet das einen Euro. Die Wochen- und Monatsgebühr liegt bei fünf bzw. zehn Euro. Ein Jahresabo kostet 70 Euro. 

Mit den Stellplätzen beim Taxistand stehen insgesamt 482 Fahrradstellplätze am S-Bahnhof in Wolfratshausen zur Verfügung. "Unterwegs sein mit Rad und Bahn ist klimafreundliche Mobilität, die sich optimal ergänzt. Mit dem Ausbau der Abstellanlagen möchten wir das Zusammenspiel von Rad und Bahn noch attraktiver machen", sagt Vivian Horngacher, Umwelt- und Klimaschutzmanagerin der Stadt Wolfratshausen.

An dem Projekt beteiligt waren mehrere Partner, die bei der Einweihung freudestrahlend das rote Band durchschnitten: (v. l.) Umwelt und Klimaschutzmanagerin Vivian Horngacher, Michael Fischhaber (Stadtwerke), Frauke Kracker (DB-Bahnhofsmanagement), Johannes Wiedenbauer (Techisches Bauamt), 2. Bürgermeister Günther Eibl, Johannes Thiele (Bike+Ride Offensive der DB).

 

 

Eröffnung der Fahrradständer
Foto: Chris Weber
Fahrradständer
Foto: Chris Weber
Beitrag Klimaschutz
Foto: Chris Weber
Sammelschließanlage
Foto: Chris Weber
Sammelschließanlage von vorne
Sammelschließlanlage mit Doppelstock-Garage
Foto: Chris Weber
Sammelschließanlage
Foto: Chris Weber

Die Stadt Wolfratshausen hat ein Förderprogramm "Nachhaltige Mobiltät" aufgelegt.

Gefördert wird sowohl der Radverkehr (Pedelecs, Lastenräder), der öffentliche Nahverkehr (ÖPNV-Jahresticket bei Außerbetriebsetzung eines PKW), als auch der Bereich Elektromobilität (Ladeinfrastruktur und Beratungsleistungen).

Die genauen Inhalte und Modalitäten finden Sie hier. 

ADFC-Fahrradklima-Test 2020
E- Bikes kostenlos aufladen!
Die Stadt Wolfratshausen ist Gründungsmitglied – Auszeichnung
Modal-Split-Erhebung – Haushaltsbefragung
Ansprechpartnerin:
Horngacher, Vivian - Umwelt- und Klimaschutzmanagerin

Gerne können Sie sich mit Ihrem Anliegen auch an ein Mitglied der Projektgruppe Radverkehr wenden.

Schadensmeldung für festgestellte Mängel oder Schäden an Straßen und Wegen können Sie hier melden.

Wolfratshausener Loisach-Isar-Radlrundtouren finden Sie auf unserer Tourismusseite.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.